Zu Besuch bei den Römern in Xanten am Niederrhein

Diese Tour führt Sie nach Xanten, an die Xantener Nord- und Südsee sowie an den Rhein. Ausgangspunkt ist der nordwestlich von Xanten gelegene Wallfahrtsort Marienbaum, der nicht nur als Pilgerstätte eine touristische Anziehungskarft besitzt. Neben dem kraftvollen alten Vater Rhein und dem auffallend vogelreichen Deichvorlagen erleben wir die vielseitige Auenlandschaft der Leybäche, wo noch Orchideen, Hecht und Nachtigall zu Hause sind. Xantener Nord- und Südsee locken mit vielen Wassersportangeboten und das beliebte Örtchen Wardt bietet sich für eine Rast an. Mit dem neuen RömerMuseum und den touristischen Leckerbissen im historischen Stadtkern hat Xanten so viel Interessantes  zu bieten, dass eine Übernachtung zu empfehlen ist.

Die Tour im Überblick

karte_0015
Tourenverlauf der Radtour

Charakter: Überwiegend, leicht und familienfreundlich auf verkehrsarmen Anliegerstraßen, asphaltierten Wirtschaftswegen oder gut ausgebauten Radwegen in ebenem Gelände und auf der Deichkrone. Vorsicht beim Überqueren des viel befahrenen Trajanrings. Besondere Aufmerksamkeit erfordert die Reeser Straße (ohne Radweg) zwischen Niedermörmter und Appeldorn.

Etappen: Parkplatz Marienbaum Richtung Xanten – Haus Balken – Mörmter – Römermuseum – Xantener Stadtkern – Beek – Lüttingen – Xantener Südsee – Wardt – Xantener Nordsee – Vynensches Gatt – Obermörmter – Reeserschanz – Niedermörmter – Appeldorn – Parkplatz Marienbaum (Ausgangspunkt)

Alle Etappen der Tour sind auf einer Detailkarte noch einmal genau eingetragen (siehe die Tourenbeschreibung als PDF-Datei in der Tabelle unten).

Länge: 38 km
Download (GPX-Datei): tour-xanten.zip
Tourenbeschreibung: info-xanten.pdf

Diesen Beitrag weiterempfehlen:

Setze ein Lesezeichen auf den Permalink
, , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.