Industrielle Kulturlandschaft Zollverein

Gerade mit dem Fahrrad kann man die industrielle Kulturlandschaft der Metropole Ruhr besonders gut erkunden. Dass es auch abbseits ausgetretener Pfade eine ganze Menge zu entdecken gibt, lässt sich auf der Route der Industriekultur per Rad im wahrsten Sinne des Wortes erfahren. Besonders auf den vielen ehemaligen Bahntrassen, die zu komfortablen Radwegen ausgebaut wurden, kann man sehr entspannt und familienfreundlich radeln. Die hier vorgeschlagene Tour ist besonders für Familien mit Kindern geeignet. Außer Radeln sind auch viele andere Freizeitaktivitäten links und rechts des Weges möglich. Start- und Zielpunkt ist das UNESCO-Welterbe Zollverein mit dem RUHR.VISITORCENTER Essen / Besucherzentrum Ruhr / Portal der Industriekultur. Die Route führt zu den vielen Zollvereinstandorten, ihren Halden und Siedlungen und vielem mehr. Bilderbuchartig lassen sich im Umfeld von Zollverein die Facetten einer industriellen Kulturlandschaft ablesen.

UNESCO Welterbe Zollverein

Junge Menschen auf einer Wiese vor der Kulisse der Kokerei ZollvereinSie ist die Grande Dame der Industriekultur. Welterbe der Vereinten Nationen und schönste Zeche der Welt. Sitz des Ruhrmuseums und Zentrum der Kreativwirtschaft des Ruhrgebiets. Ob bei Tag oder bei Nacht, die Zeche Zollverein bietet atemberaubende Ansichten. Man möchte bleiben und staunen, aber es gibt noch viel mehr zu entdecken.
Auch Europas ehemals größte Zentralkokerei gehört zu Zollverein. Und wo haben die Menschen gelebt, die hier gearbeitet haben? Zum Beispiel in der Kolonie Hegemannshof oder in der Siedlung Theobaldstraße, einer für damalige Verhältnisse modernen und hellen Gartenstadt. Rathaus Stoppenberg, Stiftskirche und Nikolauskirche sind weitere Sehenswürdigkeiten auf dieser Radtour durch verschiedene Essener Stadtteile.

Die Tour im Überblick

karte_0040
Tourenverlauf der Radtour

Charakter: familienfreundliche Tour, die mit dem Rad oder auch zu Fuß unternommen werden kann.

Etappen: UNESCO-Welterbe Zollverein Schacht XII – Zechenverwaltung – Köln-Mindener Eisenbahn – Siedlung Theobaldstraße – Abstecher Werksfürsorge u. Marktplatz Katernberg – Heinrich-Lersch-Str. – Kirche St. Josef – Arbeitersiedlung Meerbruchstr. – Fatih Moschee – Zeche Zollverein 4/11 Triple Z – Kolonie Ottekampshof – Königreich Beisen – Zeche Zollverein 3/7/10 – Jugendzentrum Schonnebeck – Friedhof Am Hallo – Rathaus Stoppenberg – Stifts- und Nikolauskirche – Kokerei – UNESCO Welterbe Zollverein Schacht XII

Alle Etappen der Tour sind auf einer Detailkarte noch einmal genau eingetragen (siehe die Tourenbeschreibung als PDF-Datei in der Tabelle unten).

Länge: ca.14 km
Zeit: ca. 1 Std. ohne Pausen
Download (GPX-Datei): tour-zollverein.zip
Tourenbeschreibung: info-zollverein.pdf

Diesen Beitrag weiterempfehlen:

Setze ein Lesezeichen auf den Permalink
, ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.