Weihnachtsmarkt auf dem Heidhof

In letzten Beitrag haben wir Informationen zum Weihnachtsmarkt auf dem Heidhof versprochen und dieses Versprechen wollen wir nun hiermit einlösen!
Am Sonntag dem 14.Dezember 2014 von 10:00 Uhr bis 16:30 Uhr sind Groß und Klein eingeladen das Angebot des traditionellen Weihnachtsmarktes auf dem Heidhof zu entdecken.
Genießen Sie Wildgulaschsuppe, Wildbratwürstchen, belegte Brote, Waffeln, Kuchen, Glühwein und weitere warme und kalte Getränke.
Die Förster haben ein buntes Begleitprogramm auf die Beine gestellt, zum Beispiel eine kleine Vorführung eines Falkners,bussard-c
oder Schnitzen mit der Motorsäge auch „Carving“ genannt.saegearbeit-c
Oldtimerschlepper sind zu bewundern und bei gutem Wetter auch im Einsatz zu sehen.schlepper-c
Vielleicht finden Sie an einem der vielen Stände noch ein kleines Weihnachtsgeschenk für einen lieben Menschen oder Dekoration für ein gemütliches Zuhause. Zahlreiche Aussteller bieten selbstgemachte Weihnachts-Dekoration. Der Imker vom Heidhof hat Honig, Marmeladen aus Wildfrüchten und Kräuterprodukte im Programm. Zum Verkauf stehen ebenfalls verschiedene Holzprodukte wie Pilze, Schalen oder Weihnachtssterne.produkte4-cholzstern-cholzverkauf-c
Die Wildkammer des Heidhof öffnet ebenfalls ihre Pforten. Angeboten werden Spezialitäten vom Rot- und Schwarzwild. Neben dem frischen Weihnachtsbraten aus Rücken, Keule oder Schulter kann man auch Leberwurst, Salami und Schinken erwerben. Verkauft wird solange der Vorrat reicht. Es empfiehlt sich, nicht zu spät zu kommen, da der Andrang erfahrungsgemäß groß ist.
Die kleinen Besucher erwarten Mal- Spiel- und Bastelaktionen. Die rollende Waldschule stellt die Tiere des Waldes vor. Wer will, kann sich auch seinen Nistkasten selber zusammenbauen.waldschule-c
Wer noch einen Weihnachtsbaum sucht und diesen einmal selbst schlagen möchte kann hier loslegen. Es handelt sich überwiegend um Nordmanntannen, die eingenetzt 15,-€ pro laufendem Meter kosten.

Am Heidhof selber kann nicht geparkt werden. Es steht aber der große Parkplatz an der Zeche Prosper V am „Alten Postweg“ zur Verfügung. Von dort werden die Besucher mit einem kostenlosen Shuttlebus abgeholt und direkt zum Heidhof gebracht. Die geschlagenen Weihnachtsbäume werden ebenfalls dorthin transportiert und bis zum Abholen verwahrt.

Hier können Sie sich eine Detailkarte herunterladen. Darin sind die Park- und Wandermöglichkeiten angegeben. Detailkarte-zum-Weihnachtsmarkt.pdf
Im Post „Winterwandern in der Kirchheller Heide“ finden Sie einen Vorschlag für eine Wandertour.

 

Diesen Beitrag weiterempfehlen:

Setze ein Lesezeichen auf den Permalink
, ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.