Rad- und Gehwegverbindung Deilbachtal eröffnet.

Am Freitag, dem 06.07.2018 wurde nach rund 40 jährigem Vorlauf (!) die Rad- und Gehwegeverbindung Deilbachtal eröffnet. Die Verbindung zwischen dem S-Bahn-Haltepunkt der S9 in Velbert-Nierenhof und dem Voßnacker Weg in Essen-Kupferdreh ist rund 2,3 km lang und verbindet das Ruhrtal mit dem Bergischen Land. Gegenüber der engen, kurvigen und stark befahrenen Kohlenstraße bzw. Nierenhofer Straße bietet der neue Radweg eine steigungsfreie, sichere und landschaftlich attraktive Verbindung.

Beginnend am S-Bahn-Haltepunkt Nierenhof wurde eine weitgehend steigungsfreie Verbindung zum Ziegeleiweg geschaffen, deren Funktion als Radwegebeginn mangels Beschilderung allerdings leicht übersehen werden kann.
Es geht auf dem Ziegeleiweg vorbei an den Werkshallen der Wieland-Werke und schwenkt dahinter rechts auf eine neue Deilbach-Brücke auf Velberter Stadtgebiet. Vor der Brücke gibt es Sitzgelegenheiten und einen Schlauchautomaten.
Hinter der Brücke beginnt ein landschaftlich reizvolles Teilstück (700 m) auf Hattinger Stadtgebiet bevor wir auf Essener Stadtgebiet die frühere Ziegelei „Timpe“ erreichen. Hier wurde vom Ruhrverband für rd. 240.000 € eine weitere Brücke über den Deilbach ersetzt. Über das architektonisch ansprechende Ziegeleigelände erreichen wir den Voßnacker Weg und können über die Straße Deilbachtal, vorbei am Deilbachhammer und der Kraftwerksschule die Fahrt in Richtung Kupferdreh fortsetzen.
Die Radwegeverbindung durch das Deilbachtal ermöglicht nicht nur den „Bergischen“ den Zugang zum Ruhrtal, sondern auch den „Ruhris“ eine attraktive Fahrt in die reizvolle Langenberger Altstadt. Es ist zu hoffen, dass einige der vielen S-Bahn-Pendler von Langenberg nach Essen bei gutem Wetter diese attraktive Fahrtmöglichkeit auch für die Fahrt zur Arbeit nutzen.

Die Tour im Überblick

 

Länge: ca. 2,3 km
GPX-Track: Deilbachtal.zip
Karte: Deilbachtal.pdf

 

Diesen Beitrag weiterempfehlen:

Setze ein Lesezeichen auf den Permalink

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.