Wandern auf dem südlichen Baldeneysteig

Zum zweiten mal hat es uns an den Baldeneysteig verschlagen. Dieses mal haben wir den südlichen Teil der Strecke erwandert, der  durch Wälder, Felder und Ufersteigen führt.

Schaut doch mal beim Beitrag des nördlichen Baldeneysteigs vorbei.

Überblick Baldeneysteig

Los geht es an dem Restaurant Al Casale Bellavista direkt an der Bredeneyer Straße.
Anspruchsvoller als gedacht startet der südliche Baldeneysteig. Zwischen großen Steinen und herumliegenden Bäumen verläuft der Weg zu einem Wildgehege.

Restaurant Al Casale Bellavista

Wildschweingehege

Nur ein paar Meter weiter befindet sich der erste Aussichtspunkt. Hier haben wir einen herausragenden Überblick über den Baldeneysee und den Stadtteil Werden.

Überblick über den Baldeneysee

Im weiteren Verlauf des südlichen Baldeneysteigs überqueren wir die Bredeneyer Straße. Jedoch laufen wir weiter über die Brücke und laufen anschließend den Weg links entlang. Auf der danach kommenden Staumauer kann man sich über die neue Fischschleuse und die Staumauer informieren. Zudem lässt sich die Durchquerung der Schiffe durch die Schleuse beobachten.

Blick von der Staumauer

Kurz nach dem Überqueren der Staumauer, erreicht man einen Anlegepunkt der Weißen Flotte. Mit dieser kann man über mehrere Stationen des Baldeneysees fahren.

Folglich erreichen wir den städtischen Friedhof Werden. An der Kapelle vorbei laufen wir an vielen Gedenkstätten des zweiten Weltkrieges vorbei. Dahinter befindet sich ein weiterer Aussichtspunkt.

Kapelle - Friedhof Werden

Nach einigen Anstiegen im Wald laufen wir über mehrere Felder. In diesem Abschnitt vom Baldeneysteig haben wir eine wundervolle Aussicht auf die nördliche Seite des Baldeneysees.

EselPferde

Kuh

Felder am Baldeneysteig

Des Weiteren wird Haus Scheppen erreicht. Hier kann man eine kurze Pause machen und etwas Kraft tanken. Unter anderem ist hier auch ein weiterer Anleger der Weißen Flotte.

Weiter geht der Baldeneysteig am Ufer entlang bis wir zu den Bahnschienen der Hespertalbahn kommen. Links von der Einfahrt führt unser Weg entlang.

UferwegUferweg

 

Dem folgen wir bis zur Villa Kunterbunt. Dort folgen wir der Hauptstraße bis zur Rechtskurve und laufen links herum.

Villa Kunterbunt

Hinter der kleinen Bachbrücke verläuft der Baldeneysteig weiter. Nach betreten des Waldes müssen wir auf die Beschilderung achten. Ein kleines Wanderzeichen mit der Aufschrift „Baldeneysteig“ ist an einem Baum befestigt. Dort müssen wir weiter herlaufen.

Nach dem Spielplatz der Dilldorfer Höhe geht es weiter abwärts Richtung Kupferdreh.
Dort laufen wir weiter, bis wir die Eisenbahnbrücke erreichen.

Hier endet der südliche Teil der Baldeneysteig Route!

Die Tour im Überblick

Startpunkt: Bushaltestelle Seeblick

Zielpunkt: Eisenbahnbrücke

Charakter: Teils steile Strecken, Wege im Grünen, viele Waldpfade, nur in einigen Abschnitten familientauglich.

Länge: ca. 13,5 km
Zeit: ca. 3,5 – 4 Stunden
Karte: suedlicherBaldeneysteig.pdf
GPX-Track: BaldeneysteigSued.zip
GPX-Track ganzer Baldeneysteig: BaldeneysteigGanz.zip

Diesen Beitrag weiterempfehlen:

Setze ein Lesezeichen auf den Permalink
, , , , , , , , , , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.